laido/Jodo

 

 

laidō [ iaidoː] (jap. 居合道) ist der japanische


„Weg des Schwertziehens“


und gehört zum großen Bereich der Budō-Disziplinen. Es ist aus der Kampfkunst der alten Kriegerkaste Japans, der Samurai, entstanden. Synonyme zum Iai-do sind „batto“, „iai-nuki“. Die Besonderheit liegt darin, dass das Schwert so gezogen wird, dass es noch während des Ziehens als Waffe eingesetzt werden kann.

Quelle und weitere Infos hier

Jōdō [ dʒoːdoː] (jap. 杖道) ist eine alte japanische Kampfkunst mit dem , einem Hartholzstock aus japanischer Eiche von 128 cm Länge (4 Shaku, 2 Sun, 1 Bu) und mit einem Durchmesser von 2,4 cm (8 Bu). Der Praktizierende des Jōdō wird Jōdōka genannt.

Jōdō ist eine in sich eigenständige, abgeschlossene Kampfkunst. So wird der Jō im Jōdō ausschließlich zur Verteidigung gegen das japanische Schwert (Katana) benutzt.

 

Ein Katana-Schnitt kann einen Jō gebrauchsuntauglich machen, aber kaum durchtrennen; umgekehrt ist ein geübter Jōdōka imstande, mit einem Jō-Hieb ein Katana zu zerbrechen oder einen tödlichen Körpertreffer, etwa zur Schläfe oder zum Sonnengeflecht (Plexus solaris), zu führen. Im Training wird das Katana durch ein hölzernes Bokken simuliert.

Abgrenzung: Der Jō ist dasselbe Instrument, wie es in anderen japanischen Kampfkünsten ebenfalls verwendet wird, beispielsweise im Aikidō. Die Zielsetzung im Umgang mit dem Jō ist in diesen Disziplinen jedoch eine andere.

Quelle und weiter Infos findet ihr hier

 

Training:

Wo:

Sporthalle TV Düppelweiler – Pfarrer Gierend Straße

Wann:

Dienstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr Laido
                   von 19:30 Uhr bis 21 Uhr Jodo

Trainer:

Oldrich Becker
4. Dan Iaido – Muso Shinden Ryu
4. Dan Jodo – Shinto Muso Ryu

Bei Fragen könnt ihr Oldrich Becker einfach anfrufen - ihr erreicht ihn unter 0172/6875023...oder kommt einfach ins Trainin vorbei.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Germania 1923 e.V. Düppenweiler - Impressum: http://www.tvdueppenweiler.de/impressum/